Karl Kani und Hip Hop

Karl Kani – Karl Kani – Hip Hop Fashion

www.karl-kani.de

Angefangen hat alles in New York City, der Geburtsstätte des Graffiti, des Rap und des Break-Dance, den drei Säulen der Hip-Hop Kultur. Karl Kani, der eigentlich Carl Williams heißt, wurde 1970 in Brooklyn geboren. Sein Dad war Schneider und nahm Carl oft mit in seine Werkstadt. In der Schneiderei seines Vaters lernte Carl das Business kennen und mit Nadel und Faden umzugehen. Mit 16 Jahren begann er dann seine ersten Klamotten zu zeichnen und herzustellen. 1989 zog Carl dann nach L.A. und gründete mit seinen Ersparnissen und Geld das er sich bei seinen Eltern geliehen hatte das Label Karl Kani.

Seine Eltern unterstützen die Idee des Labels Karl Kani. Seine Mutter sagte ihm, er soll lieber eigene Klamotten machen, bevor er Geld für die von anderen ausgibt. In L.A. fand Karl Kani ideale Voraussetzungen. Die Stoffe, Garn und Arbeit war günstiger als in den übrigen Staaten, hinzu gab es einen attraktiven Markt für seine Klamotten.

Karl Kani – der Anfang des Labels

In South Central L.A. eröffnete Carl seine erste Firma. Er entwarf Klamotten und eröffnete später einen Laden in Watts. In den ersten Jahren entwarf er Klamotten und verkaufte sie an Leute aus der Nachbarschaft. Seine Kollegen mochten seine Klamotten und fragten Carl, ob er ihnen nicht ein paar fette Outfits machte. Immer mehr Leute fragten nach den Klamotten des schwarzen Designers und so kam es, dass er genau die Klamotten machte, die seine Jungs von der Straße haben wollten. Karl Kani (aka Carl Williams) wurde zudem davon angespornt, dass es kaum afro-amerikanische Designer in der Modeindustrie gab. Er wollte Sich und der Welt beweisen, dass ein Afro-Amerikaner Kleidung entwerfen konnte und damit Erfolg ist. Er wollte die Mode-Welt verändern, so dass andere Designer und die Gesellschaft die Afro Amerikaner anders wahrnahmen.

http://www.guna.de

Als die Leute begannen über Kani’s Mode zu reden wurden Besitzer kleinerer Geschäfte und und Ladenketten auf ihn aufmerksam. Manche Hip Hop Shop Besitzer bezahlten per Vorkasse, so dass er ihre Bestellungen ausführen konnte. Der Durchbruch im Hip Hop Klamotten Business kam erst Anfang der 1990er Jahre in Gang, das war die Zeit als Slick Rick nach einem versuchten Mord an seinen Cousin für 5 Jahre in den Bau wanderte und A Tribe called Quest gegründet wurden. Karl Kani traf Carl Jones, Designer und Besitzer der Hip Hop Kleidermarke „Cross Colors“. Er unterstützte Kani finanziell und ermöglichte es ihm größere Verkäufer zu treffen und somit auch größere Aufträge zu bekommen.

Afro Amerikanische Energie und Stolz

Karl Kani kannte sich jedoch nicht im big business aus, er hat für sein Klamotten Label niemals einen Business Plan geschrieben. Also fing er an Leute um sich zu versammeln die davon Ahnung hatten. Mit denjenigen, die seiner Vision nicht folgten, hörte er auf rumzuhängen. Seine Vision half Kal Kani die letzten 10 Jahre zu wachsen, seine Kleidung ist heutzutage in kleinen Läden genauso wie in großen Ketten zu finden. Karl Kani Kleidung steht für etwas. „Wenn man Karl Kani Klamotten sieht, dann sieht man nicht nur Anziehsachen. Karl Kani steht für Afro Amerikanische Energie und Stolz“ wird Karl Kani in einem Zeitungsinterview zitiert. Karl Kani achtet darauf, dass seine Mode immer die fresheste und absolut authetisch ist. Nachmachen ist nicht sein Ding.

Street- & Fashionwear bei Burner Burner.de
HipHop & Streetwear
Zum Shop
Guna.de Guna.de Online Shop
Street- & Fashionwear
Zum Shop
kolibrishop.com Kolibrishop.com Online Shop
Jetzt 10 € Gutschein sichern!
Zum Shop
Guna.de Sneakersworld.de Online Shop
Jetzt 10 € Gutschein sichern!
Zum Shop
Guna.de Titus.de Online Shop
Top Skater Shop
Zum Shop

Der Karl Kani Style

Wenn Karl Kani eine neue Kollektion entwirft, überlegt er sich zunächst einmal ein bestimmtes Thema. Die meisten Klamotten die er entwirft würde er selber tragen. Einige Stücke seiner Kollektionen sind allerdings nicht sein Style, es ist das was die Kunden tragen wollen, hier muss er sich nach allen richten, nicht nur seinem eigenen Geschmack. Für Karl Kani ist es wichtig, dass mehr Schwarze in die Textilindustrie kommen, denn Schwarze setzen Mode Trends, dies lässt sich am Beispiel des Baggy Style ausmachen. In den Gefängnissen war es verboten Gürtel zu tragen, so rutschten die Hosen meist von der Taille in die Hüfte. Dieser Style wurde zuerst von den Schwarzen adaptiert und auch außerhalb der Gefängnismauern getragen. Man zeigt damit, dass man schon einmal im Gefängnis gewesen ist. Ähnlich verhält es sich mit dem hochgekrempelten Bein einer Hose. In den Gefängnissen der USA heißt das, dass man bereits einen Menschen getötet hat. Dieser Style wurde ebenfalls überwiegend von schwarzen aus den Gefängnissen in die Ghettos getragen und später von Latinos und Weißen übernommen. Viele Jahre lang wurden schwarze Styles und Trends von weißen Designern gestohlen und nachgemacht.

burner.de - jeans and streetwear onlineshop

Doch während Hip Hop Klamotten bzw. Streetwear sich über kulturelle Grenzen hinweg gesetzt hat, scheuen viele Designer davor zurück die schwarze Kundschaft zu bedienen, damit man seine weiße Kundschaft nicht verliert. Hip Hop Klamotten von schwarzen Menschen sind „in“ und viel zu viele Designer springen auf diesen Zug auf ohne der schwarzen Gemeinschaft teilhaben zu lassen. Karl Kani bemüht sich der schwarzen Gemeinschaft etwas zurück zu geben und ist auch politisch engagiert. Er ist z.B. der Direktor des Nationalen Vereinigung für die Entwicklung von farbigen Menschen und er arbeitet mit Agenturen, die sich der Verbesserung des Lebens von jungen Leuten verschrieben haben.

„Die Leute haben mir eine Chance gegeben,“ sagt Karl Kani. „Heute bin ich in der Position den Leuten eine Chance zu geben und ihnen zu helfen ihren Weg zu finden.“

Karl Kani ist heute der Geschäftsführer des gleichnamigen Modelabels, das in guten Jahren bis zu 66 Millionen Dollar Umsatz macht und rund 250 Leute beschäftigt und eigene Karl Kani Stores in Atlanta, New York, Chicago und Los Angeles eröffnet hat. Er gehört zu den 100 reichsten Afroamerikanern der USA

KarlKani, Kral Kani, Karl Kain, Kalr Kani – wir bringen Euch zu Karl Kani:
KarlKani, Kalr Kani, der Name des Modelabels Karl Kani kann auf vielfältige Weise falsch geschrieben. Für die Produkt-Pfadfinder kein Problem, wir bringen Sie zu den richtigen Karl Kani Shops, auch wenn Karl Kain oder Kral Kani als Suchanfrage abgeschickt haben.

Karl Kani Kleidung und Accessoires:
Wenn du Karl Kani Klamotten kaufen willst findest Du hier die Karl Kani Sachen:

Karl Kani Hosen

Karl Kani Jacken
Karl Kani T-Shirt
Karl Kani Shirts
Karl Kani Schuhe
Karl Kani Bikini
Karl Kani Cap
Karl Kani Gürtel

Kommentare

3 Kommentare zu “Karl Kani und Hip Hop”
  1. Def-Shop sagt:

    Karl Kani ist die unumstritten legendärste Marke des Hip Hops und steht durch und durch für die ganze Szene und deren Styles!

Trackbacks

Was sagen andere Blogs?...
  1. […] Wenn Du mehr über die Marke und den Designer Karl Kani erfahren möchtest findest Du hier Informationen zu Karl Kani Hip Hop Fashion […]

  2. […] Die beliebtesten Klamottenladen Marken aus den Görgens-Filialen, wie z.B. Sir Benni Miles oder Karl Kani sollten auch online zu erwerben sein. Gesagt, getan – so überzeugt der Guna Shop mit bis zu […]



  • Unser TIPP des Tages: Maca+Arginin von zestonics

  • Suchen

    Benutzerdefinierte Suche