Bonus-Strom: Jetzt Stromkosten senken

Bonus Strom – ist ein Produkt der Bonus Strom GmbH, einem Stromanbieter, der seit dem 30. November 2006 auf dem deutschen Strommarkt agiert. Dass im Internet unter Bonusstrom.de vertriebene Angebot, unterscheidet sich durch seinen ungewöhnlichen Stromtarif vom seine Konkurrenten. Bonusstrom wirbt mit einem garantierten Bonus von 10 %* auf den Energieanteil der Stromrechnung und zudem den jeweils aktuellen Tarif für Privatkunden des Netzbetreibers.

Der Vorteil für den Kunden: Bonus Strom ist garantiert günstiger, als der Tarif des jeweiligen Netzbetreibers, der jedes Mal unterboten wird.

Warum kann Bonus Strom so einen billig Tarif anbieten?
Der Strompreis, setzt sich zum einen aus den staatlich festgelegten Netznutzungsgebühren sowie Steuern und Abgaben zusammen, zum anderen aus dem Energieanteil, den der Stromversorger für sich behält. Aufgrund der günstigen Kostenstruktur bei Bonusstrom, ist der Stromversorger in der Lage diesen Kostenvorteil an den Endverbraucher weiterzugeben und ihm billigen Strom zu liefern. Die Bonusgutschrift wird dann anhand des tatsächlichen Stromverbrauchs bei der Jahresabrechnung ermittelt und Ihnen dort gutgeschrieben oder auf ein separates Konto überwiesen.

Dabei legt Bonus Strom auch auf einen besonders Hohen Anteil an erneuerbaren Energien wert. Bonusstrom hat einen um 50 % höheren Anteil erneuerbarer Energien als der Bundesdurchschnitt. Der Energiemix der Bonusstrom GmbH setzt sich im Durchschnitt aus 15% erneuerbarer Energien, 59 % fossilen und sonstigen Energieträgern sowie 26 % Kernkraft zusammen. Bei der Herstellung fallen 499g/kWh CO2-Emissionen und 0,0007 g/kWh radioaktiver Abfall an.

Von dem alten Stromanbieter zu Bonus Strom wechseln ist ganz einfach, man brauch einfach auf der Internetseite Bonusstrom.de das Online Formular ausfüllen. Der Antrag wird einem dann per Post-Ident Verfahren zugestellt. Man muss diesen dann Unterschreiben und der Postbote nimmt ihn wieder mit fertig. Natürlich werden die Portokosten übernommen.

Bei dem Wechsel zu Bonusstrom.de ändert sich für den Endkunden eigentlich nur die Rechnung. Der Strom wird wie bisher durch den örtlichen Stromnetzanbieter abgelesen. Ein Neuer Stromzähler oder technische Einrichtungen müssen bei dem Wechsel zu Bonus Strom nicht installiert werden. Zusammenfassend bietet Bonus-Strom folgende Vorteile:- Die Versorgungssicherheit des Netzbetreibers bleibt erhalten.
– Der Bonus wird bei den monatlichen Abschlagszahlungen bereits berücksichtigt.
– Die Bonuszahlungen schreibt Bonusstrom entweder der Rechnung gut oder überweist sie direkt auf ein Konto ihrer Wahl.
– Der Wechsel des Stromanbieters ist einfach und kostenlos.

Die Macher dieses Unternehmens werden von Gerhard Schmid angeführt, der schon mit Mobilcom im Mobilfunk, bei der Festnetztelefonie und im Internetnetzugang für neue und günstige Tarife gesorgt hat.

*Bonusstrom ermittelt den Energieanteil auf Basis des Allgemeinen Tarifs
(Grundversorgung). Er errechnet sich aus dem Nettoarbeitspreis,
abzüglich Netzentgelt, Konzessionsabgabe, KWK-Gesetz und Stromsteuer. Er
macht ca 1/3 des Bruttoarbeitspreises aus. Steuern und Konzessionsabgaben sind gesetzlich vorgegeben und die Durchleitungsgebühren für den Transport des Stromes zu Ihrem Zähler sinddurch die Bundesnetzagentur festgelegt.

Weitere Stromanbieter:
Lekker Strom von Nuon
Flexstrom

One comment on “Bonus-Strom: Jetzt Stromkosten senken

  1. Ich habe letztes Jahr einen Vertrag mit Bonusstrom abgeschlossen. Als ich heuer meine erste Jahresabrechnung erhalten habe, wurde mir weder die Aktionsprämie noch der Ökobonus gutgeschrieben. Nach Rückfrage bei Bonusstrom wurde mir mitgeteilt, dass der Bonus nur auf den Mehrverbrauch verrechnet wird.

Kommentare sind geschlossen.