Yosi Samra Ballerina

www.yosisamra.comFashionistas wissen, dass Salvatore Ferragamo der Vater der Ballerinas ist. Er entwickelte in den Fünfzigern Alltagsschuhe in Anlehnung an die Tanzschuhe. Seitdem haben sich Ballerinas weiterentwickelt, wurden im Design zum Beispiel mit Sneakern gemischt. Der New Yorker Designer Yosi Samra besinnt sich in seiner Kollektion zurück auf den Ursprung der Ballerinas. Seine Modelle sind feminin, federleicht und verführerisch. Sie sehen fast so aus wie richtige Tanzschuhe, nur die gepolsterte Kappe fehlt. Erkennungszeichen der Ballerinas: Sie sind knautsch- und faltbar!

Ene, mene, mu – Lieblingsballerina bist du!

Yosi Samra Ballerinas sind so weich und anschmiegsam, dass sie sich falten lassen. Sie passen deswegen in jede Tasche. Die perfekten Schuhe für Frauen, die nie genug Schuhe auf Reisen dabei haben können. Einmal ein Paar anprobiert, schon ist man den Ballerinas verfallen. Denn es gibt sie in den unterschiedlichsten Materialien, Designs und Farben. Die Grundform bleibt immer gleich. Sie sind aber teilweise mit Steppnähten, Mustern oder spannenden Texturen versehen. Es gibt sie in Metallic: Gold, Kupfer, Silber und Stahl. Sie können knallbunt oder pudrig gedämpft aussehen. Sie kommen in Glattleder, Velours- oder Lackleder daher. Die Entscheidung fällt also schwer; am besten, gleich mehrere Teile kaufen. Sie nehmen ja auch keinen Platz im Schuhschrank weg. Prominente Fans der Knautsch-Ballerinas sind Audrina Patridge und Nicole Scherzinger.

Comments are closed.

  • Unser TIPP des Tages: Maca+Arginin von zestonics

  • Suchen

    Benutzerdefinierte Suche