Monki: Mode aus Skandinavien

Was kommt dabei heraus, wenn man junge, ideenreiche Modedesigner aus Skandinavien einfach mal machen lässt? Ganz klar, japanisch-skandinavischer Mode Mix in fröhlichem, unverwechselbarem Design, exklusiv kreiert für junge Leute mit Esprit und kleinem Geldbeutel: Mode von Monki www.monki.com

Design aus dem Land des Knäckebrots: knackig und frisch

Monki Mode kommt aus Schweden und ist genau das, was man von schwedischer Mode erwartet: jung, frech, witzig, immer charmant und manchmal ganz schön ausgeflippt.
Seitdem H&M und Ikea bei uns längst unverzichtbar geworden sind, wird jungen Modelabels aus Skandinavien stets mit freudiger Erwartung entgegen gefiebert. Kein Wunder, denn die angesagten Ideen aus dem hohen Norden können einfach nicht enttäuschen. So auch Monki, die Modemarke, die als eigenständiges Unternehmen von H & M übernommen wurde.
Monki Mode ist Young Fashion für alle, die sparen und dabei topaktuell aussehen wollen. Zum gekonnten Style gesellen sich coole freche Hingucker, die Monki Kleidungsstücke schnell aus der Masse herausheben. Die Modemacher aus Skandinavien machen eben extrem knackige Klamotten. Vielseitig und kunterbunt, süß, verspielt und ein wenig anders.

Was gibt’s bei Monki?

Hier findet man von Kleidung über Wäsche bis zu Gürteln und Handtaschen einfach alles, was trendy ist. Kleine Größen ab XS und Hosen ab Bundweite 24 verraten schon, dass hier eine Zielgruppe zwischen 14 bis 30 angesprochen wird. Die Mode ist eindeutig asiatisch angehaucht, ein wenig dringt auch der Hauch der 80er durch. Gerne lassen sie sich die Monki Designer vom Look der Straße inspirieren. Kimonos, Over Size Pullover und Lammfelljacken kann man hier problemlos kombinieren. Ein bisschen schräg ist eben gewollt – und sieht immer super aus!

www.monki.com

Comments are closed.

  • Unser TIPP des Tages: Maca+Arginin von zestonics

  • Suchen

    Benutzerdefinierte Suche