Leinenmode natürlich & im Trend

leinenhoseDie aktuelle Leinenmode wird hauptsächlich aus natürlichen Pflanzenfasern (Flachs) gewonnen. Auch deshalb ist sie in dieser Fashion-Saison wieder im Trend – allerdings gibt es noch einige Gründe mehr dafür, warum sich Frauen und Männer gleichermaßen so gerne mit der Leinenmode zeigen. So bieten die Fasern u.a. einen hohen Tragekomfort und lassen viel Luft an die Haut (dadurch sind sie extrem atmungsaktiv). Und das bedeutet, dass die Leinenmode feuchtigkeitsregulierend wirkt und seine(n) Träger(in) nicht so schnell ins Schwitzen kommen lässt.

Mehr Spaß beim Tragen

Immer mehr Menschen nutzen den Vorteil, den das Material Leinen gerade zur Sommerzeit bietet: es kühlt die Haut auf angenehme Art und Weise. Außerdem ist die Leinenmode vielseitig kombinierbar, z.B. mit einer schicken Haremshose – auch mit anderen angesagten Stoffen – wie z.B. Seide, Baumwolle oder Leder. Der Leinenstoff gibt jedem modischen Outfit einen lässig-coolen Look, der bei vielen Trendsettern richtig gut ankommt. Auch die typischen „Knitterfalten“ des Leinens haben ihren ganz speziellen „Charme“ (wer es lieber glatter mag, der kann das Material einfach bügeln).

Guter Auftritt mit der Leinenmode

Absolute Trend-Bekleidungsstücke sind Leinenkleider für den Sommer (zwischen 50 und 100 Euro), Leinenhosen (ab ca. 50 Euro) oder Leinenshirts (ab ca. 40 Euro). Super bequem und luftig sind die beliebten Leinenschuhe auf Bastsohlen (diese werden auch „Espardenyes“ genannt). Sie sind schon ab ca. 25 Euro zu bekommen. Einer der prominentesten Liebhaber dieser lässigen Schuhart ist Hollywood-Schauspieler Michael Douglas. Er lässt sich regelmäßig – z.B. in seiner Freizeit – mit Leinenschuhen fotografieren. Bei dem Anbau von Flachs werden oftmals keine bzw. nur wenige Chemie-Dünger verwendet. Beim Kauf unbedingt auf diese Informationen achten.

Comments are closed.

  • Unser TIPP des Tages: Maca+Arginin von zestonics

  • Suchen

    Benutzerdefinierte Suche